| Passwort vergessen?

Allzeit guten Wind wnscht Euch Hermann

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
english hollndisch fanzsisch italienisch spanisch dnisch finnisch ungarisch
2 Benutzer online Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

 

Holgis Kellerkollektor "Reload"
 1 2
12.06.2017 07:00
HolgiB 
Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Moin Sandy,

ja, wir sind ein bisschen vom Thema abgewichen, aber hier nochmal meine Meinung dazu. Ich spreche garnicht ab, dass eine fehlende Horizontalsperre bei Mauerwerk einen gewissen Feuchtigkeitseintrag zulässt, aber generell ist die Quelle für Feuchte im / am Mauerwerk meiner Meinung nach häufig eine Andere. Sei es ein defektes Regenrohr, Wasser was am Haussockel stehenbleibt, undichter Kanal oder sonstwas.

So "aufsteigende Feuchte" wie in der von dir verklinkten Seite, die quasi die komplette Mauer und dann am Besten noch 2 m oberhalb des Erdreiches in die Wohnung reinzieht. Physikalisch einfach unmöglich und bautechnisch IMO Banane.

Ganz aufschlussreich fand ich dazu auch Konrad Fischer (auch wenn der ziemlich umstritten ist):
http://www.konrad-fischer-info.de/2aufstfe.htm

Liebe Grüße,
Holgi

13.06.2017 06:43
korax 

Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Hallo ihr beiden,

das Thema aufsteigende Feuchte habe ich auch eine Zeitlang verfolgt, gibt viele (unterschiedliche) Meinungen dazu..
Was aber wirklich (und nachweisbar) schlecht ist, ist im Sommer den Keller zu lüften! Da wird die schwülwarme Luft, die eine hohe Luftfeuchte hat, in den Keller mit den kalten Wänden befördert um daran zu kondensieren. Wenn der Keller trockengelüftet werden soll, dann im Winter - und dann ist der Kolli wirklich immens nützlich. Die trockene (weil kalte) Winterluft wird erwärmt und kann dann im Keller die Feuchte aufnehmen und abtransportieren.

13.06.2017 08:46
KapHorn 

Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Hej

Auch ich habe mich recht eingehend mal mit der Kellerenfeuchtung befasst...und kann Korrax nur Beifall pflichten.
Wollte man "damals" den Keller trocken halten, so hiess es im Winter lüften und im Sommer dicht machen.
Und gerade in der Übergangsperiode kommt so ein Kolli echt gut, man muss nur sehen dass die Luft auch irgendwo nach aussen geh, also am besten noch einen Ventilator benutzen damit man "Durchzug" bekommt.

Nebenbei: hatte Handwerker im Haus die eine 5,6 kW PV-Anlage auf´s Dach schraubten und alle drei waren sehr an (m)einem SoLuKo interessiert und zumindest einer, vielleicht sogar zwei von ihnen werden einen bauen!
Sind ja vom "Fach" und haben das Potential und das "Preis-Leistungsverhältnis" direkt erkannt!

14.06.2017 12:43
HolgiB 
Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

@korax: Danke für den Hinweis !



Da ist was dran. Lüften tut man im Keller ja prinzipiell wenn es draussen eher kühl, aber trocken ist. Ich werde meinen Lüfter erstmal ausschalten und nehme den Kellerkollektor erst dann wieder in Betrieb, wenn die Temperaturen niedriger sind.

Bezüglich aufsteigende Feuchte wollte ich kein Diskussion losbrechen, aber zumindest darauf hinweisen, dass die landläufige Meinunng nicht die Einzige ist :)

@KapHorn:
Danke auch dir Käptn für den Hinweis. Tut ja eh nicht weh den Kollektor noch zu "parken". Einen Abluftlüfter habe ich ohnehin schon, weil ich den in der Waschküche zum zeitweisen Abtransport der Luft in unserem Waschkeller genutzt habe. Dann eben nur per Zeitschaltuhr. Diesen muss ich jetzt "nur" noch per Kabel quer durch den Keller an den Thermostat des Kollektors hängen.

Kann mir gut denken, dass die Solateure mit Interesse auf deinen Soluko geguckt haben. Mich sprechen auch regelmäßig Leute an, die an unserem Haus vorbeilaufen, was denn da für ein "Kasten" montiert ist :)

Wenn wir ehrlich sind, rechnet sich ein kommerzieller SoLuKo vorne und hinten nicht, wenn die Kiste 1800 kosten und dann nur mit PC Doppelstegplatten versehen ist. Wenn die 10 Jahre Herstellergarantie um sind, dann ist auch die Platte fertig.

Angesichts von Kosten unter 300 für große Eigenbauten ist es der blanke Hohn, wenn man bedenkt, dass wir alleine von den Förderkosten für kommerzielle SoLuKos durch den Staat (= unsere eigene Kohle) quasi zum Nulltarif bauen können.

14.06.2017 13:18
KapHorn 

Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Hej Holgi

Alles klar...und nein, ein gekaufter SoLuKo ist schlicht und einfach: Abzocke!
Lohnt sich absolut nicht energimässig mit dem was man spart.
Marke "Eigenbau"? Aber ja-doch

Durch die Jahre hat mein Kollektor am Haus sich zig mal selbst bezahlt.

Mittlerweile bin ich ja echt an die Sonne angebunden: sechs SoLuKos, 5,6 kW PV seit ein paar Tagen auf dem Hausdach, 600 W PV und ein Black 300 (Wind ist ja auch von der Sonne abhängig) im Wald bei meiner Datscha, eiGemüse im Garten und 18 Bienenvölker die ja via Honig die Sonne auf´s Brot einfliegen!
Heute den vierten Schwarm für dieses Jahr gefangen und einlogiert!

Wenn ich da richtig gerechnet habe so bringen mir die Bienen ungefähr 50 kg Honig dieses Jahr und das sind umgerechnet ca 175 kWh an süßer Energi!

10.10.2017 11:05
HolgiB 
Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Nachtrag:

Der Holgi hat sich die letzten paar Tage endlich mal aufgerafft und den "Abluft"-Lüfter stromtechnisch an den SoluKo-Lüfter und dessen Thermostat zu klemmen.

Kurzum: Sehr geil

Bei doch eher kühlen Aussentemperaturen schaltete der Kellersoluko trotz eher diffusem Sonnenschein die letzten paar Tage immer mal wieder ein und produzierte 30-40° warme Luft. Ich werde das Ganze über Herbst und Winter im Betrieb lassen.
Im nächsten Frühjahr weiß ich mehr. Vielleicht mache ich am Wochenende mit dem Handy mal ein kleines Filmchen, wenn das Ding läuft.

Es überrascht mich um so mehr, dass so ein einfacher Aufbau (ungedämmte Kiste mit OSB Platten plus schwarz lackiertes Rippenstreckmetall) so gut funktioniert. Prinzipiell sollte man auch für großflächige Fassaden Solukos viel weniger Gedöhns machen.

Holzfaserplatte auf die Fassade, irgendein billiger Blechabsorber und große rahmenlose Industrie Glasscheiben. A....lecken .

20.10.2017 09:38
HolgiB 
Re: Holgis Kellerkollektor "Reload"

Moin,

so, ich hab mal ein kleines Video zu meinem Kollektor gemacht und bei Youtube hochgeladen:
https://youtu.be/CpDtrZ-C_Vs

Hoffentlich erreicht man so ein paar mehr Leute, die vielleicht auch einen Soluko nachbauen.

Schönes Wochenende rundrum,
Holgi

 1 2
unrühmlicherweise   Herstellergarantie   Aussentemperaturen   Bitumenabdichtung   Doppelhaushälfte   Übergangsperiode   Schleswig-Holstein   Rippenstreckmetall   Lebensmittelaufbewahrung   Wohnungskollektor   Waschbetonplatten   Temperaturerhöhung   konrad-fischer-info   Feuchtigkeitseintrag   Leuchtstoffröhren   Preis-Leistungsverhältnis   Kellerenfeuchtung   Feuchtigkeitssperre   Kellerkollektor   Doppelstegplatten

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
Zur Zusammenfassung,Black 300
Befreundete Foren
Info:Datenschutzgrundverordnung

 

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum

  


by HH Mahnecke 2009-2019| phpFK Download | www.phpFK.de

Sponsoren: Zur Homepage | http://www.stellenangebote-forum.de/about71534.html | FOREX